Wonach suchen Sie?

Gewinner des Solar Decathlon 2022 das Team RoofKIT

Hochschulkooperationen

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Der derzeitige Umgang mit Energie, Rohstoffen und Fläche entscheidet darüber, wie diese, und vor allem nachfolgende Generationen, in den kommenden Jahren leben werden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf darin, vorhandene Strukturen zu optimieren und Bewusstsein für den Umgang mit Ressourcen zu schaffen, dabei ist das nachhaltige Bauen und Sanieren entscheidend. Viele Hochschulen und deren Studierenden befassen sich mit dem Thema, wie Bauen und Sanieren nachhaltiger gestaltet werden kann.

ClayTec unterstützt viele Hochschulen und Studierenden mit Beratung und Expertise sowie den eigenen ökologischen Lehmbaustoffen. Nachfolgend werden einige Hochschulkooperationen vorgestellt. Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder Hilfe für ein Studienprojekt benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

Hochschulkooperationen

Solar Decathlon 21/22

Der Solar Decathlon ist ein Zehnkampf, der in unterschiedlichen Kategorien, von der Architektur, über Gebäudetechnik und Bauphysik, bis hin zu Energieperformance und Realisierbarkeit, Gewinner kürt. Auf Basis von real existierenden Stadtvierteln konzeptionierten, planten und bauten die Teilnehmer*innen zukunftsfähige Häuser für eine klimafreundliche Zukunft. ClayTec durfte sechs der teilnehmenden Teams dabei unterstützen, innovative Ideen für die Städte von morgen zu konzipieren. Fünf deutsche und ein schwedisches Team setzten dabei auf die Verwendung von hochgradig ressourcenschonenden, klimaneutralen und kreislaufgerechten Lehmbaustoffe von ClayTec.  In einer Finalzeremonie wird außerdem ein Gesamtsieger gewählt, in diesem Jahr war dies das Team RoofKIT aus Karlsruhe. Am Beispiel des Café Ada in Wuppertal zeigte das Team, wie bisher ungenutzte Flächenressourcen in der Stadt sinnvoll genutzt werden können; in diesem Fall die Dachflächen. Das zweistöckige Café Ada wurde exemplarisch mit drei weiteren Geschossen ergänzt. Den Übergang zwischen Bestand und Neubau bildet die sogenannte „Urban Gap“, einem multifunktional, öffentlich nutzbarem Tanzsaal, anschließend folgen zwei Wohngeschosse in modularer Leichtbauweise. Zur Umsetzung des Konzeptes wurden ausschließlich nachhaltige Materialien eingesetzt, wie zum Beispiel die ökologischen Lehmbaustoffe von ClayTec.

Team RoofKIT Projekt von oben, Solar Decathlon 2022
Hochschulkooperationen

Bemusterung von Hochschulprojekten

Gleich mehrere Muster-Bauvorhaben durften wir in der Vergangenheit unterstützen. Zum Ausbau vieler Räumlichkeiten unterstützt ClayTec Projektteams mit der Bereitstellung von klimafreundlichen, zirkulären und schadstofffreien Lehmbaustoffen. Ein Beispiel ist das Musterzimmer #05 im Schloss Wiehe, das Studierende im Rahmen ihrer Bachelorthesis der Fakultät Architektur, Stadt- und Raumplanung der Fachhochschule Erfurt die Möglichkeit bot, Konzept, Ausführungsplanung und Ablaufplanung für das Musterzimmer  im Schloss Wiehe zu erarbeiten.

Weitere, von ClayTec unterstützte Muster-Bauvorhaben sind der Lehmpavillon aus dem Praxisseminar „Experimentieren – Konstruieren – Bauen“ des Lehrstuhls für Gebäudelehre und Entwerfen RWTH Aachen unter Leitung von Bernadette Heiermann oder Muster für das Materialarchiv der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen.

Das „Design.Build-Projekt“, ein Studienformat der Hochschule Kaiserslautern, unterstützte ClayTec mit 11 Tonnen CLAYTEC Stampflehm, der in der „Pisé-Technik“ verarbeitet wurde. Die Studierenden nahmen sich der Herausforderung an, den Jean-Schön-Park des Hochschulcampus zu revitalisieren und neu zu gestalten. Eine Lehmskulptur mit Sitzmöglichkeiten sollte auf der Grünfläche des Parks zum Verweilen einladen.

im Schloss Wiehe entsteht mit Hilfe von CLAYTEC Produkten ein ökologisch, nachhaltiges Hotel
Hochschulkooperationen

Forschungsprojekte mit der Fontys University of Applied Science

Studierende aus unterschiedlichen Wirtschaftswissenschaften-Studiengängen der Fontys University of Applied Science in Venlo, Niederlande, setzen sich in 2021, 2022 und 2023 während des Projektes „Cross Lab“ mit Optimierungsvorschlägen für mittelständische Unternehmen auseinander. Dabei wurden reale Fallbeispiele aus dem Hause ClayTec untersucht und so zum Beispiel Themen wie Nachhaltigkeit in Lieferketten beleuchtet.

Fontys University of Applied Science

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben oder Hilfe für ein soziales Projekt benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

+49 2153 918 0
service@claytec.com
ClayTec Produkte verarbeiten lassen
ClayTec Produkte kaufen